Monday, January 1, 2007

WECHSEL-BAD

ein seltsamer jahreswechsel. meine übermäßig gute laune liegt jetzt irgendwo auf der luxemburger straße. da hab ich sie nämlich heute morgen gegen halb zwei verloren als ich mit einer bezahlten karte in der hand zusammen mit etwa 50 ähnlich bekarteten menschen im regen stand. wenn ich eines noch nie leiden konnte, dann sind es machtgeile türsteher. weshalb ich im normalfall auch vermeide in läden mit türstehern zu gehen. wenn überhaupt gehe ich in läden mit freundlichandertürgutentagsagern. aber an karneval und silvester gelten in köln nunmal andere regeln. da gehört es fast schon zum guten ton zuviele karten zu verkaufen, damit der kerl an der tür den wütenden mob herablassend in seine schranken weisen darf. die siebeneuroplastikkarte hab ich dann irgendwann sehr durchnässt [ich, die karte war trocken] zu meiner guten laune auf die straße geschmissen [praktisch, falls dann einer daherkommt der beides gleichzeitig findet] und bin mit der bahn zu einer inzwischen beendeten wg-party gefahren.
bier gab's noch, aber der großteil des fetenvolkes war um mitternacht am rhein verschütt gegangen, darunter auch der mensch der mich ursprünglich einlud doch in der wg vorbeizuschauen. selbiger rief dann aber irgendwann an und weil ich dem noch so jungen jahr zumindest eine chance geben wollte, machte ich mich mit dem anderen verbliebenen gast auf den weg zurück in die zukunft stadt. das dauerte so lange (laufen + gepäckträger + ab und zu mal unterstellen wenn sich das nieseln kurzfristig in einen platzregen verwandelte), dass natürlich weder der einlader, noch der rest der belegschaft in der beschriebenen kneipe noch anzutreffen war.
also ab nach hause. dort mit erschrecken festgestellt dass man noch lediglich 6 stunden zeit hat um mit passablem äußeren die arbeit im nachrichtensender anzutreten. nach etwa 5 stunden schlaf aus dem fenster gesehen und festgestellt das es immernoch aus kübeln schüttet (addieren sie dieses bild, mit der abbildung des rollers).

wenn ich morgen ausgeschlafen habe, werde ich mal auf der luxemburger straße nach meiner laune sehen. aber ich bin da recht optimistisch.

2 comments:

der Kaiser said...

Ich hoffe Du hast sie (Laune nicht Karte)wiedergefunden. Launen sind leider ihrer Natur nach sehr launische Wesen. Sollte die Laune nachtragend sein kann ein entspannendes Bad bei guter Musik und etwas Pflege Wunder wirken.

Evelyn said...

doch doch, die gute laune ist wieder da. stand einfach so mit einer guten freundin vor meiner tür heute mittag. ich hab den beiden was gutes gekocht und als die freundin ging, blieb die laune hier.